Sicherheit & Datenschutz

Wie schütze ich meine Bilder mit Wasserzeichen?

In Deinen Kontoeinstellungen (“Deine Wasserzeichen“) kannst Du mit wenigen Klicks Dein Logo oder andere Grafiken hochladen und eines gleich mehrere Wasserzeichen anlegen.

Danach kannst Du in den Galerieeinstellungen jeder Galerie das gewünschte Wasserzeichen auswählen, speichern, und schon werden ruckzuck alle Bilder der Galerie mit dem entsprechenden Wasserzeichen versehen. Einfacher geht es nicht.

Beachte: die Wasserzeichen schützen “nur” die Vorschaubilder in PicDrop, damit Deine Kunden keine Screenshots machen oder die Bilder auf anderen Wegen klauen können. Aktivierst Du gleichzeitig den Download der Originalbilder, so sind diese nicht durch Wasserzeichen geschützt, da PicDrop Deine hochgeladenen Bilder grundsätzlich niemals verändert.

Wie verhindere ich, dass Besucher einer Galerie die darüberliegende Obergalerie aufrufen?

Um sicherzustellen, dass Besucher einer Untergalerie im linken Menü keinen Zugriff auf die Obergalerie bekommen, muss in dieser Obergalerie der Punkt “Untergalerien einsehen” inaktiv sein. Dadurch kann niemand in der Obergalerie die Untergalerien sehen – und umgekehrt.

Um nun zusätzlich auch zu verhindern, dass ein “cleverer” Besucher, die ihm bekannte Adresse einer Untergalerie um eine Ebene kürzt und so trotzdem die Obergalerie aufrufen kann, empfehlen wir, den “sicheren Link” zu nutzen. Dieser Link besteht nur aus einem Code und lässt keine Rückschlüsse auf Deine Ordnerstruktur zu. Du findest ihn im Bereich “Versenden”.

Wo stehen eure Server?

Die PicDrop GmbH ist eine rein deutsche Firma und unsere Bild-Server stehen bei verschiedenen, großen und bekannten Anbietern in Deutschland. Deine Daten unterliegen daher den strengen deutschen Datenschutzbestimmungen.

Für die zuverlässige Auslieferung der Daten (Vorschaubilder etc.) sowie für den Umgang mit unseren Kunden (Newsletter, Support, Kreditkarteneinzug etc.) nutzen wir weitere, internationale Dienste und Tools von branchenführenden Unternehmen. Dabei ist uns wichtig: jedes dieser Unternehmen unterwirft sich vertraglich geregelt den gleichen DSGVO-Pflichten: uns, euch und euren Kunden gegenüber.

Was genau ist ein “sicherer Link”?

Wenn Du die Funktion “sicherer Link” verwendest, kannst Du Deinen Kunden oder Dritten einen Link zu Deiner Galerie geben, aus dessen Adresse der genaue Aufbau Deiner Ordner- und Galeriestruktur nicht erkennbar ist.

Ein Beispiel:
Aus www.picdrop.de/fotograf/kunde/projekt/shooting
wird… www.picdrop.de/fotograf/PQd4HQ

Jemand, der nur diese gekürzte, sichere Adresse kennt und evtl. Böses im Schilde führt, kann nun nicht einfach durch simples Analysieren oder Ausprobieren die Adressen Deiner anderen Galerien herausfinden.

Selbstverständlich solltest Du bei sensiblen Bilder Deine Galerien dennoch immer mit einem Passwort schützen, dass nur Du und Dein Kunde kennen. Dieses kannst Du unter “Galerieeinstellungen – Galeriepasswort” eingeben. Sollte in der übergeordneten Galerie der Punkt “Untergalerien einsehen” aktiviert sein, kann Dein Kunde selbstverständlich weiterhin über die Navigation auf der linken Seite navigieren und weiterhin auch übergeordnete Ordner etc. aufrufen.

Sollte ich FTP oder doch lieber SFTP benutzen?

Wir empfehlen Dir ganz klar SFTP. Die Zugangsdaten bleiben exakt gleich, nur der Port ändert sich auf Port 22. Der Upload via SFTP dient Deiner eigenen Sicherheit, da Du sonst bei jedem Login und jedem Upload Deine Zugangsdaten unverschlüsselt überträgst und jemand Drittes diese ggf. abfangen und stehlen kann.

Kann ich mich auf euch verlassen und macht ihr Backups?

Ja. Unsere Server sind mehrfach an den Rest der Welt angebunden, gebackuped und werden rund um die Uhr überwacht, so dass wir eine Netzwerk-Verfügbarkeit von mind. 95 % garantieren können. Sollte es zu Ausfällen kommen, könnt ihr sicher sein: es ist unser eigenes Interesse, PicDrop so schnell wie möglich wieder zum Laufen zu bekommen.

Deine Daten werden von uns täglich gesichert. Selbstverständlich kannst Du auch selber jederzeit über Deinen FTP-Zugang ein komplettes Backup Deiner Daten herunterladen sowie Dir die Auswahlen, Bildkommentare etc. aller Galerien gebündelt als PDF zuschicken lassen. (soon!)

Beachte: Deine Daten sind bei uns sicher. Dennoch verstehen wir PicDrop ausdrücklich nicht als Backup-Lösung für Dich, sondern als Tool zur Kommunikation mit Deinen Kunden. Solide Backups sind ein komplett anderes Thema und als Fotograf solltest Du immer an abgegrenzte Backups und eine solide Datenarchiktektur denken. Deine Bilder sind Dein Kapital. Mehr Infos zu diesem Thema hat der amerikanische Fotograf Chase Jarvis übrigens in seinem Blog sehr gut aufbereitet.

Wer kann eine Galerie sehen und aufrufen?

Prinzipiell gilt: jeder, dem Du die direkte Adresse zu einer Galerie gibst, kann diese auch aufrufen. Du alleine bist also dafür verantwortlich, wer Deine Galerien sehen kann. Wir empfehlen daher zwei Dinge:

  1. Schütze Deine Galerien mit einem Passwort, gerade wenn es um sensible Themen geht. (Hochzeiten, erotische Bilder, Firmengeheimnisse etc…)
  2. Nutze stets sichere Links und deaktiviere ggf. den Klarlink einer Galerie. (Was genau ist ein “sicherer Link”?)